Information
Dienstag,

29.04.1958

Vanguard Satellit an der Spitze der TV-5 Rakete

Nach dem erfolgreichen Start von Vanguard I am 17.03.1958 liefen rasch die Vorbereitungen zum Start der nächsten Vanguard Rakete an. Die Rakete TV-​5 war das letzte Testvehikel, der Satellit aber bereits das erste vollständig instrumentierte „Einsatzexemplar“, der aufgrund seines größeren Durchmessers sogenannte „20-​inch Satellite“. Der Start am 29.04.1958 schien zunächst erfolgreich zu verlaufen. Brennschluß und Stufentrennung der Erststufe erfolgten planmäßig und auch die zweite Stufe zündete wie vorgesehen. Ihr Schub blieb zwar etwas unter den Sollwerten, das wurde aber von der unerwartet guten Performance der Erststufe ausgeglichen. Doch nach Brennschluß der zweiten Stufe blieb das elektrische Signal zur Stufentrennung aus. Die Oberstufen mit der Nutzlast stürzten ins Meer. Die Vanguard hatte einmal mehr ihren schlechten Ruf bestätigt. Damit war auch die wissenschaftliche Mission des „X-​Ray and Environmental Satellite“ gescheitert. Dieser hätte die solare Röntgenstrahlung im Bereich zwischen 1 und 8 Å untersuchen sollen.