Oktober 1961

Willkommen in der Raumfahrtchronik, dem Herzstück des Raumfahrtkalender. Für den gewählten Zeitraum finden sich sich hier aktuell 5 Einträge (von 7133), chronologisch sortiert. Du kannst einen anderen Zeitraum wählen und — in diesem Zeitraum — zusätzlich nach einem Begriff suchen.

Startvorbereitung der Thor-SLV2 Agena-B mit Discoverer XXXII
135

13.10.1961

Bereits nach 18 (laut anderen Quellen 13) Erdorbits wurde am 14.10.1961 die Kapsel des Fotoaufklärungssatelliten Discoverer XXXII mit den Aufklärungsfotos ausgestoßen und von einer Lockheed C-130 abgefangen. Der Start des Satelliten war am 13.10.1961 mit einer Thor-SLV2 Agena-B von der Vandenberg AFB erfolgt. Wie die Auswertung des belichteten Filmmaterials nach der Bergung ergab, waren diesmal 96% aller Fotos der KeyHole KH-3 Kamera unscharf.An Bord von Discoverer XXXII war auch ein TR-17 Transponder für das SECOR (Sequential Collation of Ranges) Programm... weiterlesen..

die haarfeinen Nadeln des „West Ford“ Experiments
118

21.10.1961

Der am 21.10.1961 mit einer Atlas-LV3 Agena-B von der Vandenberg AFB gestartete MIDAS IV enttäuschte die Projektverantwortlichen. Bereits beim Aufstieg versagte nach 185 s die Rollkontrolle der Atlas Rakete. Nach der Stufentrennung versuchte die Agena Stufe die unkontrollierten Rollbewegungen zu kompensieren, wobei rasch der gesamte Druckgasvorrat aufgebraucht war. Die Lageabweichungen führten dazu, daß nach dem vierten Erdumlauf ein Sonnensensor die Orientierung verlor und fortan die Solarzellenflächen nicht mehr korrekt ausgerichtet werden konnten. Dadurch... weiterlesen..

23.10.1961
118

23.10.1961

Discoverer XXXIII, ein Fotoaufklärungssatellit aus dem CORONA Programm mit KeyHole KH-2 Kamera, erreichte wegen Problemen nach der Stufentrennung keine Umlaufbahn. Im Hydrauliksystem der Agena war ein Defekt aufgetreten, der die Stufe in eine heftige Taumelbewegung versetzte, bis schließlich der Treibstoffzufluß zum Triebwerk unterbrochen wurde. Die zu geringe Brennschlußgeschwindigkeit und der falsche Winkel beim Aufstieg verhinderten das Erreichen eines Orbits. Der Start war am 23.10.1961 mit einer Thor-SLV2 Agena-B von der Vandenberg AFB erfolgt. Einige... weiterlesen..

27.10.1961
116

27.10.1961

Der Jungfernflug der zu ihrer Zeit schubstärksten Trägerrakete fand am 27.10.1961 statt. An diesem Tag startete die erste Saturn C-1 (ab Februar 1963 rückwirkend als Saturn I bezeichnet) von LC-34 auf Cape Canaveral. Ebenso wie bei drei weiteren Block I Flügen war lediglich die erste Raketenstufe aktiv. Sie verfügte über 8 Rocketdyne H-1 Triebwerke, die einen Schub von 5.874 kN lieferten. Im Vergleich dazu nahmen sich die 1.725 kN der Atlas-Agena geradezu bescheiden aus. Die einstufige Rakete transportierte im Rahmen der SA-1 Mission in der Oberstufenattrappe... weiterlesen..

DS-1 Satellit
105

27.10.1961

Der erste Versuch, vom russischen Startgelände Kapustin Jar einen Satelliten zu starten, wurde am 27.10.1961 unternommen. An diesem Tag startete aus einem unterirdischen Silokomplex mit der Bezeichnung „Majak-2“ eine Rakete vom Typ 63S1, später bekannt unter dem Namen Kosmos 63S1. Die Rakete war im OKB-586 unter Leitung von Michail K. Jangel aus der Mittelstreckenrakete R-12 abgeleitet worden. Per Regierungsdekret wurden 1961 zunächst zwei Raketen zu Satellitenträgern umgerüstet. Ein kleiner Testsatellit mit der Bezeichnung DS-1 (Abkürzung für Днепропетровский... weiterlesen..