Information
Mittwoch,

12.06.1963

Das krisengeschüttelte MIDAS (Missile Defense Alarm System) Programm erlitt am 12.06.1963 einen weiteren Rückschlag, als nach dem Start von der Vandenberg AFB eine Atlas-​LV3 Agena-​B mit MIDAS VIII (FTV-​1204 bzw. OPS 1240) versagte und der Satellit keine Umlaufbahn erreichte. Für die Agena Oberstufe wäre es der 100. Einsatz gewesen, doch die Atlas Rakete geriet nach einem Hydraukikdefekt eines der Booster-​Triebwerke vom Kurs ab und mußte 93 s nach dem Start gesprengt werden bzw. brach auseinander. Nachdem schon im Dezember 1962 MIDAS 8 unter ähnlichen Umständne verloren gegangen war, entschied man sich nun endlich für eine konstruktive Überarbeitung.
Von dem Fehlstart betroffen waren auch zwei kleine von TRW gebaute Subsatelliten des Typs TRS (ERS). Es handelte sich dabei um TRS 7 (ERS 7) und TRS 8 (ERS 8) mit denen Strahlungsmessungen und Untersuchungen zur Mikrometeoritendichte hätten unternommen werden sollen.