Information
Montag,

15.07.1991

Das erste von vier geplanten Außenbordmanövern zum Aufrichten der „Sofora“ Gitterstruktur an der Außenseite des „Kvant“ Moduls unternahmen die Kosmonauten Anatoli Arzebarski und Sergej Krikaljow am 15.07.1991. Mit Hilfe des „Strela“ Auslegers begaben sich die Kosmonauten vom „Kvant“ 2 zum „Kvant“ Modul und transportierten auch die Montageplatteform für das „Sofora“ Experiment dorthin. Obwohl Kommandant Arzebarski einen ungewöhnlich hohen Atemluft Verlust durch eine verschlissene Manschette an den Handschuhen seines Raumanzugs bemerkte (es war der elfte Einsatz dieses Anzuges), konnten beide Kosmonauten ihre Arbeiten erfolgreich abschließen. Dazu gehörte die Herstellung elektrischer Verbindungen und die Installation von Heizelementen. Nach 5:56 h war das Manöver abgeschlossen.