1957

Willkommen in der Raumfahrtchronik, dem Herzstück des Raumfahrtkalender. Für den gewählten Zeitraum finden sich sich hier aktuell 6 Einträge (von 7039), chronologisch sortiert. Du kannst einen anderen Zeitraum wählen und — in diesem Zeitraum — zusätzlich nach einem Begriff suchen.

04.10.1957
629

04.10.1957

Ungläubiges Staunen lösten die Pressemeldungen aus, die die sowjetische Nachrichtenagentur TASS in den Abendstunden des 04.10.1957 weltweit verbreitete. Sondersendungen des Moskauer Rundfunks informierten zeitgleich die eigenen Bürger über die jüngste Großtat sowjetischer Forscher, denen es gelungen war, den ersten künstlichen Erdsatelliten (russ. Первый Искусственный Cпутник Земли) zu starten. Die auch in der Sowjetunion beliebte wissenschaftlich-phantastische Literatur hatte dieses Ereignis schon längst vorweggenommen. Bemannte Raumflüge zu fremden Planeten... weiterlesen..

08.10.1957
434

08.10.1957

Unter dem Eindruck des überraschenden Starts des ersten Sputnik durch die Sowjetunion ließ sich US Präsident Dwight D. Eisenhower am 08.10.1957 über den Stand des amerikanischen Satellitenprojekts Vanguard informieren. Zur Sprache kamen dabei die Rivalitäten zwischen den US Teilstreitkräften bezüglich der Entwicklung von ballistischen Raketen. Die Tatsache, daß die US Army bereits 1956 in der Lage gewesen wäre, einen Satelliten zu starten, führte schließlich dazu, daß General John B. Medaris von der Army Ballistic Missile Agency (ABMA) autorisiert wurde, den... weiterlesen..

16.10.1957
493

16.10.1957

Eine etwas obskure Antwort auf den Start des ersten Satelliten erfolgte am 16.10.1957 durch die USA. An diesem Tag hob eine Höhenforschungsrakete vom Typ Aerobee von der Alamagordo AFB in New Mexiko ab. Sie transportierte ein Experiment, das auf eine Idee von Fritz Zwicky vom California Institute of Technology zurückging. Um einen Sprengsatz herum waren Titan- und Graphitpulver deponiert. Diese Ladung wurde mit der Aerobee bis auf eine Höhe von 85 km befördert. Dort wurde der Sprengsatz gezündet, der Tropfen von TiC auf mehr als 14,9 kms-1 beschleunigte. Das lag... weiterlesen..

23.10.1957
482

23.10.1957

Im Schatten des erfolgreichen Starts des Sputniks durch die Sowjetunion liefen in den USA die Vorbereitungen zum Start des "ersten Satelliten der freien Welt". Doch zunächst mußte die noch in Entwicklung befindliche Vanguard Rakete ihre Funktion nachweisen. Dazu waren am 08.12.1956 und 01.05.1957 bereits zwei Höhenforschungsraketen vom Typ Viking gestartet worden, die Instrumente und die dritte Stufe der Vanguard Rakete getestet hatten. Doch nun, am 23.10.1957, fand erstmals ein Testflug der konkreten Vanguard Rakete statt. Da nur die Erststufe bei diesem Test... weiterlesen..

Laika in ihrer Kabine vor dem Start
385

03.11.1957

Nach der gewaltigen Aufmerksamkeit, die der Start des ersten Sputnik in der Welt erregte, drängte der damalige sowjetische Staats- und Parteichef Nikita S. Chruschtschow auf eine aufsehenerregende Nachfolgemission zum bevorstehenden 40. Jahrestag der Oktoberrevolution. Sergej P. Koroljow, der zunächst die Zuverlässigkeit der Trägerrakete verbessern wollte, mußte sich dem Druck beugen. Da der geplante große Forschungssatellit noch immer nicht fertiggestellt war, mußte improvisiert werden. Durch Verzicht auf den Satellitenadapter und den Ausstoßmechanismus des... weiterlesen..

06.12.1957
352

06.12.1957

Unter dem Druck der sowjetischen Raumfahrterfolge und wohl auch angesichts der Konkurrenz durch das Army-Team mit seiner Redstone Rakete unternahm die US Navy am 06.12.1957 den ersten Versuch, einen Vanguard-Satelliten zu starten. Der Start war nach endlosen Verzögerungen, die sich hauptsächlich aus Problemen mit der Standfestigkeit der neuen Aluminium-Brennkammer der Vanguard-Zweitstufe ergaben, ursprünglich für den 04.12.1957 angesetzt worden. Eigentlich sollte der Flug nur der Qualifikation aller drei Stufen der Rakete dienen. Doch die amerikanische... weiterlesen..